Schlammlawinen in Indonesien fordern mehr als 90 Tote

Dutzende Häuser wurden unter den Schlammmassen begraben.  afp

Dutzende Häuser wurden unter den Schlammmassen begraben.  afp

jakarta Bei gleich mehreren Naturkatastrophen sind am Osterwochenende in Indonesien und Osttimor mehr als 90 Menschen ums Leben gekommen. Die Behörden befürchten, dass die Zahl der Opfer noch steigen könnte. Besonders betroffen waren die kleinen Nachbarinseln Lembata und Adonara östlich der auch bei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.