Missbrauchsgutachten: Kölner ­Bistums-Würdenträger abgesetzt

Kardinal Rainer Maria Woelki zieht personelle Konsequenzen.  AFP

Kardinal Rainer Maria Woelki zieht personelle Konsequenzen.  AFP

Köln In einem Gutachten zum Umgang des deutschen Erzbistums Köln mit Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs sind Hinweise auf 202 Beschuldigte festgestellt worden. Bereits unmittelbar nach der Präsentation des Papiers am Donnerstag zog der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki personelle Konsequenzen. Zw

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.