Tierschützer retten 40 gestrandete Grindwale

Freiwillige Helfer kühlten die Tiere bis zum Einsetzen der Flut.  afp

Freiwillige Helfer kühlten die Tiere bis zum Einsetzen der Flut.  afp

wellington Vor der Spitze der neuseeländischen Südinsel sind gestern mehrere Dutzend Langflossen-Grindwale gestrandet. Insgesamt seien etwa 50 Tiere an der Landzunge Farewell Spit in flaches Wasser geraten, neun von ihnen seien verendet, teilte die Naturschutzbehörde des Pazifikstaats mit. Zahlreich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.