Klinik erklärt falsche Patientin für tot

Tulln Im Universitätsklinikum Tulln ist eine 83-jährige Frau fälschlicherweise für tot erklärt worden. Grund war eine Patientenverwechslung, wie das Krankenhaus am Donnerstagnachmittag in einer Stellungnahme mitteilte. Einem Onlinebericht der „NÖN“ („Niederösterreichische Nachrichten“) zufolge war d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.