Große Schäden nach Wirbelsturm „Eloise“ im Süden Afrikas

Zyklon „Eloise“ hat für massive Überschwemmungen gesorgt.  AFP

Zyklon „Eloise“ hat für massive Überschwemmungen gesorgt.  AFP

Maputo Der tropische Wirbelsturm „Eloise“ hat auf seinem Weg durchs südliche Afrika eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Allein in Mosambik waren nach Behördenangaben mehr als 262.000 Menschen betroffen. Mehr als 10.000 Gebäude wurden teilweise beschädigt und 5900 total zerstört, viele Straßen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.