Mysteriöses Elefantensterben in Botswana geht weiter

Cyanobakterien bilden potenziell tödliche Giftstoffe im Wasser.  AFP

Cyanobakterien bilden potenziell tödliche Giftstoffe im Wasser.  AFP

Gaborone Nur wenige Monate nach dem Massensterben von Elefanten im weltberühmten Naturparadies Okavango-Delta untersuchen Botswanas Behörden dort erneut rätselhafte Todesfälle von Dickhäutern. „Bisher wurden wir über fünf Kadaver informiert, die Forscher von der Organisation Rhinos without borders e

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.