Und da war noch . . .

. . . ein mutmaßlich betrunkener Autofahrer ohne Führerschein, der eine Blitzersäule zu Schrott gefahren hat und dann mit einer Flasche Wodka in der Hand abgehauen ist. Der 37-Jährige stellte sich später bei der Mannheimer Polizei, wie die Beamten mitteilten. Demnach war er am Neujahrsmorgen über eine Verkehrsinsel gefahren, weil er bei zu hohem Tempo die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte. Das Auto habe die dort aufgestellte Geschwindigkeitsmessanlage aus der Verankerung gerissen und rund 20 Meter mitgeschleift.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.