Und da war noch . . .

. . . eine kreative Polizistin, die sich zu helfen wusste, um trockenen Fußes eine gestohlene Geldbörse aus dem Wienfluss zu bergen. Sie bastelte sich kurzerhand aus Müllsäcken eine improvisierte „Wat­hose“, berichtete die Polizei. Die Börse war einer 76-Jährigen bei einem Ausflug in Wien gestohlen und vier Tage später bei der Stubenbrücke in Wien-Landstraße entdeckt worden. Zur Überraschung aller Beteiligten waren nicht nur die Dokumente der Pensionistin in der Brieftasche, sondern auch das Bargeld in der Höhe von 300 Euro.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.