Maria, ganz schön feministisch

Zwei Frauen der Initiative Maria 2.0 in der Erzdiözese Freiburg halten vor dem Münster ein Banner mit der Aufschrift „Weiheämter auch für Frauen“.  APA

Zwei Frauen der Initiative Maria 2.0 in der Erzdiözese Freiburg halten vor dem Münster ein Banner mit der Aufschrift „Weiheämter auch für Frauen“.  APA

Unter "Maria 2.0" fordern Frauen Gleichberechtigung in der katholischen Kirche.

BErlin Heiligabend ist auch der große Tag von Maria. Im Stall kniet sie neben Josef an der Futterkrippe mit dem Jesuskind. Die „Heilige Jungfrau“ oder „Gottesmutter“ bildet in der katholischen Kirche den Mittelpunkt eines oft ultrakonservativen Marienkults, man verbindet sie mit dem Rosenkranz oder

Artikel 133 von 143
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.