Klimaabkühlung: Schon Ötzi musste sich warm anziehen

Innsbruck, Wien Was durch die Klimaerwärmung droht, gab es in den vergangenen 10.000 Jahren bereits: Die Gipfel der Ostalpen waren in diesem Zeitraum schon einmal eisfrei, zeigen Analysen von Eiskernen aus den Ötztaler Alpen. Doch vor 5900 Jahren wurde das Klima wieder kälter und die Gletscher begannen zu wachsen, berichten Forscher der ÖAW im Fachjournal „Scientific Reports“. „Ötzi“, der Jahrhunderte nach der beginnenden Abkühlung gelebt hat, musste sich daher warm anziehen. Der derzeitige Abschnitt der Erdgeschichte wird Holozän genannt, eine seit rund 12.000 Jahren herrschende Warmzeit im Eiszeitalter. Innerhalb des Holozäns kam es in Europa wiederholt zu Klimaveränderungen. So zeigen etwa Bäume, die vom sich zurückziehenden Eis freigelegt wurden, sowie andere Klimaarchive ein sogenanntes Klimaoptimum vor 6000 Jahren.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.