Und da war noch . . .

. . . Pastor Robert Vetter, der sich am 24. Dezember mit seiner mobilen Kirche auf den Weg macht, um auch in Corona-Zeiten die frohe Botschaft zu bringen. Gezogen von einem Trecker, stoppt der Anhänger mit Waldhütte, einer LED-Installation der Heiligen Familie an der Außenwand und großem Bild des Altars der Alt-Stuhrer St. Pankratius-Kirche an vier „Haltestellen“ im Gebiet der Evangelischen Kirchengemeinde Stuhr. Er will das Evangelium im Freien lesen. Denn die Pankratiuskirche könnte coronabedingt nur 30 Plätze anbieten.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.