2019 machte die Ökomafia in ­Italien 20 Milliarden Euro Umsatz

Im vergangenen Jahr wurde eine Rekordzahl an Umweltdelikten aufgedeckt.  Rts

Im vergangenen Jahr wurde eine Rekordzahl an Umweltdelikten aufgedeckt.  Rts

Rom Mafiaartige Organisationen machen in Italien mit der illegalen Entsorgung gefährlicher Abfälle und Gifte enorme Umsätze. Fast 20 Milliarden Euro erwirtschaftete die sogenannte „Ökomafia“ 2019 unter anderem mit der illegalen Müllentsorgung, geht aus einem Bericht des Umweltschutzverbands Legambie

Artikel 109 von 135
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.