Google Maps führte Wanderer in die Irre

reichenau an der rax Auf der Rax sind nach Angaben der Bergrettung vier Wanderer im Alter von 24 und 30 Jahren von Google Maps in die Irre geführt worden. Das ortsunkundige Quartett hatte am Nachmittag eine von der App vorgeschlagene Route zum Abstieg nutzen wollen. Diese existiere jedoch nicht. Die zwei Männer und zwei Frauen verständigten nach Einbruch der Dunkelheit schließlich die Bergrettung.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.