Taifun „Vamco“ hinterließ Spur der Zerstörung auf den Philippinen

Diese Männer retten ihre Habseligkeiten aus ihren überschwemmten Häusern.  AFP

Diese Männer retten ihre Habseligkeiten aus ihren überschwemmten Häusern.  AFP

Manila Ein Taifun auf den Philippinen hat schwere Verwüstungen angerichtet und zahlreiche Menschen auf die Dächer ihrer überfluteten Häuser getrieben. „Vamco“ war in der Nacht auf Donnerstag mit Windböen von mehr als 250 km/h über die Hauptinsel Luzon gezogen, auf der auch die Hauptstadt Manila lieg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.