Hurrikan „Eta“ fordert über 70 Todesopfer

Zahlreiche Menschen mussten wegen massiver Überflutungen ihre Häuser verlassen.

Zahlreiche Menschen mussten wegen massiver Überflutungen ihre Häuser verlassen.

guatemala-Stadt Bei schweren Unwettern in Mittelamerika sind über 70 Menschen ums Leben gekommen, allein 50 Menschen starben nach einem Erdrutsch in einem Dorf im Zentrum Guatemalas. Schlammlawinen rund um San Cristobal Verapaz hatten etwa 25 Häuser verschüttet. Wegen überfluteter Straßen mussten si

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.