Über 30 Tote und viele Vermisste nach Sturm „Molave“ in Vietnam

„Molave“ löste Schlammlawinen in der Provinz Quang Nam aus.  Ap

„Molave“ löste Schlammlawinen in der Provinz Quang Nam aus.  Ap

Hanoi Der Taifun „Molave“ hat in Vietnam mehr als 30 Menschen getötet und schwere Verwüstungen angerichtet. Allein bei zwei durch den Sturm verursachten Erdrutschen sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Fast 50 weitere wurden nach den Schlammabgängen in der Provinz Quang Nam im Zentrum des

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.