Jüdische Gemeinde Graz: Syrer gesteht Attacke auf Präsidenten

Elie Rosen wurde am Samstag vermutlich mit einem Stuhlbein attackiert.  APA

Elie Rosen wurde am Samstag vermutlich mit einem Stuhlbein attackiert.  APA

Wien Ein 31-jähriger Syrer hat nach Angaben von Österreichs Innenminister Karl Nehammer die Attacke auf den Präsidenten der Jüdischen Gemeinde Graz gestanden. Es habe sich um einen Angriff mit „islamistischem Motiv“ gehandelt, sagte Nehammer am Montag in Wien. Der Verdächtige sei ein „radikal-islami

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.