Erdbeben erschüttert Philippinen

Rettungskräfte suchen in den Trümmern nach Verletzten.  AFP

Rettungskräfte suchen in den Trümmern nach Verletzten.  AFP

Keine Tsunami-Warnung für pazifische Inselgruppe.

Manila Bei einem Erdbeben auf den Philippinen hat es am Dienstag mindestens ein Todesopfer und Dutzende Verletzte gegeben. Das Beben der Stärke 6,6 ereignete sich im Südosten der Insel Masbate in nur geringer Tiefe, wie die US-Erdbebenwarte (USGS) mitteilte. Laut Polizei sind in der 50.000-Einwohner

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.