Entführter Junge nach 42 Tagen wieder frei

Brüssel Ein 13-jähriger Junge ist in Belgien von bewaffneten Kriminellen aus seinem Elternhaus entführt und erst nach 42 Tagen Geiselhaft wieder freigelassen worden. Die belgische Bundespolizei machte den Fall am Montag bekannt. Das Kind ist in der Nacht zuvor freigekommen und gesund. Bei Razzien an mehreren Orten wurden sieben Verdächtige festgenommen. Belgische Medien spekulierten über eine Tat im Drogenmilieu. Die Entführer sollen fünf Millionen Euro Lösegeld gefordert haben.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.