Und da war noch . . .

. . . ein 25-jähriger Münchner, der einen schwunghaften illegalen Handel mit Bahntickets betrieben haben soll. Die Staatsanwaltschaft beziffert den Schaden auf 345.000 Euro. Der Mann ist nun wegen Computerbetrugs angeklagt. Er war laut Anklage illegal an Kreditkartendaten von Inhabern aus mehr als 3

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.