Video sorgt in USA für Empörung

Die Joggingrunde von Ahmaud Arbery endete für den 25-Jährigen tödlich.  AP

Die Joggingrunde von Ahmaud Arbery endete für den 25-Jährigen tödlich.  AP

Ein unbewaffneter afroamerikanischer Jogger wurde von Weißen erschossen.

Washington Ahmaud Arbery ging am 23. Februar in Brunswick im US-Bundesstaat Georgia joggen, er war unbewaffnet. Plötzlich wurde der schwarze 25-Jährige von mindestens zwei Weißen in einem Pritschenwagen verfolgt, gestoppt – und erschossen. Der Fall sorgt für Empörung, besondere Brisanz gewinnt er nu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.