Und da war noch . . .

. . . eine Stockente aus Deutschland, die einen Riesenflug zurückgelegt hat. In rund zwei Tagen flog die Ente Anfang Mai vom mittelhessischen Lich nach Russland, so Forscher der Universität Gießen. Mit teilweise bis zu 125 Stundenkilometern legte das Federtier die 2250 Kilometer zu einem See im Nord

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.