Und da war noch . . .

. . . ein Bodybuilder, der durch einen Fluss zu einem Trainiplatz geschwommen ist, um die Ausgangsbeschränkungen in der Ukraine zu umgehen. Am anderen Ufer des Seitenarms des Flusses Dnipro in Kiew erwartete ihn jedoch neben der gesperrten Brücke bereits die Polizei, wie ukrainische Medien berichtet

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.