Estlands Kampf gegen synthetische Drogen

Jaan Vaart war früher drogensüchtig, jetzt hilft er im Beratungscenter.  AP

Jaan Vaart war früher drogensüchtig, jetzt hilft er im Beratungscenter.  AP

Verantwortliche gehen mit allen Mitteln gegen das Problem vor.

Tallinn Igor Smirnov kam erstmals am Geburtstag seines ältesten Sohnes mit Opiaten in Berührung. Bei einer Feier betrank er sich, und ein Nachbar verabreichte ihm einen berauschenden Extrakt aus Schlafmohn. Nach dem Zerfall der Sowjetunion, als Estland der Drogenmissbrauch in die Höhe schoss, wechse

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.