Todesurteil wegen Messerattacke

Yokohama Wegen Mordes an 19 Menschen in einem Heim für Menschen mit Behinderungen ist ein Mann (30) in Japan zum Tode verurteilt worden. Ein Gericht befand den Angeklagten am Montag für schuldig, 2016 in das Heim eingedrungen und 19 Menschen erstochen zu haben. Seine Verteidiger plädierten auf nich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.