Fliegerbomben in Bayern entschärft

Neu-Ulm In Neu-Ulm sind am Sonntagvormittag drei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Es habe sich um jeweils 110 Kilogramm schwere Sprengsätze gehandelt, berichtete ein Sprecher der Stadtverwaltung. Bei der Entschärfung habe es keine Probleme gegeben. Die Bomben waren zuvor be

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.