Zug bei 290 Stundenkilometern in Italien entgleist

Zwei Lokführer starben bei dem Unfall, 30 weitere Menschen wurden verletzt. AFP

Zwei Lokführer starben bei dem Unfall, 30 weitere Menschen wurden verletzt. AFP

Mailand Bei einem schweren Zugunglück sind am Donnerstag in Norditalien mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Etwa 30 Menschen wurden verletzt, als die Lok eines Hochgeschwindigkeitszuges auf der Strecke zwischen Mailand und Bologna am frühen Morgen entgleiste. Ein weiterer Waggon sprang aus

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.