Tief „Petra“ wütete in weiten Teilen Österreichs

Eine Böe hat auf der Südautobahn einen Lkw mit Anhänger erfasst.  APA/BFKDO Baden

Eine Böe hat auf der Südautobahn einen Lkw mit Anhänger erfasst.  APA/BFKDO Baden

Wien Das Sturmtief „Petra“ ist Dienstagfrüh über mehrere Bundesländer Österreichs hinweggefegt. Über den Semmering fegte der Sturm mit mehr als 150 km/h. In vielen Haushalten fiel der Strom aus. Rund 11.000 Kunden waren Dienstagvormittag in Oberösterreich ohne Strom. Im Flachgau und Tennengau (Salzb

Artikel 104 von 108
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.