Und da war noch . . .

. . . ein japanischer Briefträger, der Tausende Sendungen bei sich zu Hause gehortet hat, weil ihm das Austragen der Post zu lästig war. „Es war eine zu große Quälerei, sie auszuliefern“, gestand der 61-Jährige der Polizei. Nicht weniger als 24.000 nicht an die Empfänger zugestellte Sendungen fanden

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.