Bootsführer zu ­Geldstrafe verurteilt

Klagenfurt Zweieinhalb Jahre nach einem schweren Bootsunfall am Wörthersee hat sich am Mittwoch ein 33-Jähriger erneut wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten müssen. Dem Mann wurde vorgeworfen, dass er einen 46-Jährigen, der den tödlichen Unfall verursacht hatte, ans Steuer gelassen hatt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.