Richter prüfen Untersuchungshaft für Todesfahrer von Luttach

Trauernde legen Blumen nieder und zünden Kerzen an der Unfallstelle an.  aFP

Trauernde legen Blumen nieder und zünden Kerzen an der Unfallstelle an.  aFP

Luttach Das Landesgericht Bozen will heute, Mittwoch, prüfen, ob der Verursacher des tödlichen Autounfalls von Südtirol im Gefängnis bleibt. Das bestätigte die Polizei in Bozen am Dienstag. Der 27-jährige Südtiroler war am Sonntag im Wintersportort Luttach in eine Gruppe junger Menschen gerast. Sieb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.