Und da war noch . . .

. . . ein Nikolaus, der von der Polizei zu den wartenden Kindern gefahren wurde. Ein Diensthundeführer der Polizei habe den Mann im Nikolauskostüm am Straßenrand entdeckt. Der verkleidete Mann stand vor der offenen Motorhaube seines Fahrzeugs. Kurzerhand habe der Polizist den Mann dann zur Grundschule gefahren, wo die Kinder schon auf den Nikolaus warteten. „Er wollte aber nicht direkt vor der Schule rausgelassen werden, damit die Kinder ihn nicht aus dem Polizeiauto aussteigen sehen“, sagte ein Polizeisprecher.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.