Mindestens vier Tote durch Taifun „Kammuri“ auf den Philippinen

Anwohner stehen inmitten ihrer zerstörten Häuser in Sorsogon. Reuters

Anwohner stehen inmitten ihrer zerstörten Häuser in Sorsogon. Reuters

Manila Durch den tropischen Wirbelsturm „Kammuri“ sind auf den Philippinen mindestens vier Menschen gestorben. Der Taifun erreichte am Dienstag auch die Hauptstadtregion Manila. In den meisten Schulen der Hauptstadt fiel der Unterricht aus, Behörden öffneten nicht. Nur lebenswichtige Dienste wie ein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.