Abgebrochener Eisberg in Antarktis nimmt Fahrt auf

Der Eisberg mit Namen „D28“ hat sich um 90 Grad gedreht.  ESA/Copernicus Sentinel

Der Eisberg mit Namen „D28“ hat sich um 90 Grad gedreht. ESA/Copernicus Sentinel

Bremerhaven Der Anfang Oktober in der Antarktis abgebrochene Eisberg von der Größe des Stadtgebietes von London hat sich in Bewegung gesetzt. Der Koloss drehte sich dabei um 90 Grad, wie eine aktuelle Satellitenaufnahme der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) zeigt. „Er driftet jetzt auf eine kl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.