Keine Klettertouren mehr auf den Uluru in Australien

Der Uluru zieht jedes Jahr rund 350.000 Besucher an. AFP

Der Uluru zieht jedes Jahr rund 350.000 Besucher an. AFP

Sydney Der Uluru, auch bekannt als Ayers Rock, in Australien ist ein äußerst beliebtes Touristenziel. Weil den australischen Ureinwohnern der 348 Meter hohe Monolith inmitten der Wüste im Landesinneren heilig ist, darf er ab Samstag nicht mehr bestiegen werden. Diese Aussicht sorgte vorab für einen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.