Diversion bei Tigerbaby-Prozess

Korneuburg Das Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Artenhandelsgesetz gegen eine 34-jährige Slowakin, die im August zwei mittlerweile verstorbene Tigerbabys aus ihrer Heimat nach Österreich transportiert hatte, hat am Montagnachmittag in Korneuburg mit einer Diversion geendet. Die Beschuldigte

Artikel 109 von 110
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.