Gasexplosion war Selbstmord

Bei der Explosion kamen der Wohnungsinhaber und eine Mieterin ums Leben.  APA

Bei der Explosion kamen der Wohnungsinhaber und eine Mieterin ums Leben.  APA

Wien Die Ursache für die Gasexplosion in der Preßgasse in Wien-Wieden vom 26. Juni, der zwei Menschen zum Opfer fielen und bei der 15 weitere schwer verletzt wurden, ist geklärt: Ein 22-Jähriger manipulierte laut Polizei vom Mittwoch in Suizidabsicht ein Gasrohr in seiner Küche. Dadurch strömte Erdg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.