Burgenländerin bei Greenpeace-Protest in Polen verhaftet

Die Aktivisten wollen auf die Klimaschädlichkeit von Kohle aufmerksam machen. RTS

Die Aktivisten wollen auf die Klimaschädlichkeit von Kohle aufmerksam machen. RTS

Danzig Bei einer Protestaktion im Kohleterminal des Danziger Hafens wurden zwei Greenpeace-Aktivisten festgenommen, darunter eine Burgenländerin. Die Umweltschützer wollten auf die Klimaschädlichkeit von Kohle aufmerksam machen. Das Greenpeace-Schiff „Rainbow Warrior“ ankerte im Frachtterminal und b

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.