Everest fordert immer mehr Opfer

Wegen der schwierigen Witterungsbedingungen kann die Spitze des Mount Everest nur während weniger Wochen im Frühjahr bestiegen werden.  AP

Wegen der schwierigen Witterungsbedingungen kann die Spitze des Mount Everest nur während weniger Wochen im Frühjahr bestiegen werden. AP

Erneut zwei Bergsteiger gestorben. Zehn Tote innerhalb weniger Tage.

Kathmandu Am Mount Everest, dem höchsten Berg der Welt, setzt sich die Serie der Todesfälle in dieser Saison fort: Ein Brite und ein Ire seien auf dem höchsten Berg der Welt gestorben, teilten die Organisatoren ihrer Touren am Samstag mit. Mit diesen Todesfällen starben in den vergangenen Tagen scho

Artikel 116 von 126
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.