Zyklon „Kenneth“ zieht in Mosambik Spur der Verwüstung

Im Bezirk Ibo wurden rund 90 Prozent der Häuser zerstört. AP

Im Bezirk Ibo wurden rund 90 Prozent der Häuser zerstört. AP

Maputo Wenige Wochen nach dem verheerenden Zyklon „Idai“ ist in der Nacht auf Freitag ein weiterer tropischer Wirbelsturm in Mosambik auf Land getroffen. Dächer seien von Häusern gefegt worden und der schwere Regen habe zu Überschwemmungen geführt, sagte UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock. Drei Men

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.