Hitze setzt Delfinen zu

Steigende Wassertemperaturen haben deutliche Auswirkungen auf die Delfine.  APA

Steigende Wassertemperaturen haben deutliche Auswirkungen auf die Delfine.  APA

Laut einer Studie haben Hitzewellen bedeutende Langzeitfolgen für Delfine.

Zürich Die „Shark Bay“ an der Westküste Australiens ist Unesco-Welterbe und unter anderem für ihre Delfine bekannt. Allerdings geraten diese durch den Klimawandel in Bedrängnis, wie nun eine Studie zeigt. Ein internationales Forschungsteam um Sonja Wild und Michael Krützen von der Universität Zürich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.