Und da war noch . . .

. . . ein Blogbetreiber, der einem Immobilienunternehmen in China 200.000 Yuan (umgerechnet rd. 26.000 Euro) zahlen muss, weil er einen Beitrag über die „schlechte Energie“ eines Bürokomplexes veröffentlicht hatte. Ein Gericht sah in der Feng-Shui-Kritik eine Verleumdung. Der Gebäudekomplex Wangjing

Artikel 111 von 112
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.