Katastrophenalarm wegen Fliegerbombe

nürnberg Die deutschen Städte Nürnberg und Fürth haben nach dem Fund eines Blindgängers den Katastrophenfall ausgerufen. Der im Süden von Nürnberg gefundene 250 Kilo schwere Sprengkörper aus dem Zweiten Weltkrieg war am Vormittag entdeckt worden und sollte am Abend entschärft werden. Der Sprengmeist

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.