Einigung nach Todesdrama

Das Krankenhaus war nach dem Tod eines Mannes, der im November 2018 nur wenige Meter vor dem Eingang des Spitals zusammengebrochen war, in die Kritik geraten.  APA

Das Krankenhaus war nach dem Tod eines Mannes, der im November 2018 nur wenige Meter vor dem Eingang des Spitals zusammengebrochen war, in die Kritik geraten.  APA

Wiener Krankenhaus sieht kein rechtliches Fehlverhalten nach tödlichem Herzinfarkt.

Wien Das private Wiener Krankenhaus Göttlicher Heiland hat sich auf einen Abfindungsbetrag mit der Familie jenes Mannes geeinigt, der im vergangenen Herbst vor dem Spital einen Herzinfarkt erlitten hat und später in einem anderen Krankenhaus verstorben ist. Die Hinterbliebenen werfen dem Göttlichen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.