Sicht auf totale Mondfinsternis

Der verfinsterte „Blutmond“ ist hinter dem Kölner Dom zu sehen.  DPA

Der verfinsterte „Blutmond“ ist hinter dem Kölner Dom zu sehen.  DPA

Köln Astronomieenthusiasten haben in der Nacht zu Montag die einzige totale Mondfinsternis in diesem und im kommenden Jahr beobachten können. Sonne, Erde und Mond lagen für gut eine Stunde auf einer Linie, sodass die Erde ihren Schatten auf den Mond warf und ihn verdunkelte. Weil die Erdatmosphäre r

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.