Und da war noch . . .

. . . die Duisburger Salvatorkirche, in der Gottesdienstbesucher ab Sonntag an einem digitalen Kollektenkorb spenden können – nur durch Auflegen ihrer EC- oder Kreditkarte. „Menschen haben oftmals gar kein Geld mehr dabei“, sagte Pfarrer Martin Winterberg. Der digitale Kollektenkorb ist aus Kunststo

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.