Erneut Probleme bei der Rettung des kleinen Julen

Die Rettungskräfte stehen unter Zeitdruck, für das Wochenende ist Regen angekündigt.

Die Rettungskräfte stehen unter Zeitdruck, für das Wochenende ist Regen angekündigt.

Malaga Die Suche nach dem kleinen Julen, der in Spanien seit Sonntag in einem mehr als 100 Meter tiefen Brunnenschacht verschollen ist, wird weiterhin von Problemen erschwert. Eine Bohrmaschine soll einen Bergungstunnel graben, doch ihr Transport zum Unglücksort gestaltete sich am Freitag komplizier

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.