Und da war noch . . .

. . . ein Betrunkener, der sich Dienstagfrüh in Pasching (Bezirk Linz-Land) in der Adresse geirrt hat und in ein Nachbarhaus eingebrochen ist – in der felsenfesten Überzeugung, es sei sein eigenes. Der Polizei glaubte der 39-Jährige, der 2,86 Promille intus hatte, nicht, dass er das falsche Gebäude

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.