Größter Teil der Container geortet

Nach der Havarie landete Treibgut an der niederländischen Küste.  AFP

Nach der Havarie landete Treibgut an der niederländischen Küste.  AFP

Den Haag, Bremerhaven Nach der Havarie des Frachters „MSC Zoe“ in der Nordsee ist der größte Teil der über Bord gegangenen Container auf dem Meeresboden rund 22 Kilometer nördlich von Borkum geortet worden. 220 der 281 Behälter habe man mit Sonartechnik lokalisiert, teilte das niederländische Minist

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.