„Dritter Mann“ mit falschem Ausweis

Wien, Belgrad Jener Mann, der bei dem mutmaßlichen Mafia-Mord in der Wiener Innenstadt zunächst als Zeuge geführt worden ist, hat offenbar gefälschte Dokumente bei sich gehabt. Das berichtet die Belgrader Tageszeitung „Politika“. Das serbische Innenministerium habe Österreich sofort über die wahre I

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.